Sag niemals nie zum Kickboxen…

Ihr Lieben,

gute Nachrichten: Ab diesem Donnerstag biete ich wieder einen Kickboxkurs für Frauen an!!!!! Juchhhhuuuhhhhhh! Die Sehnsucht und die Nachfragen nach einem solchen Angebot waren dann doch zu groß 😉

Wir trainieren donnerstags 12.30 – 14 Uhr im Chimosa. Die haben ein gaaaanz hübsches Dojo in der Linienstraße 127.

Ansonsten bleibt alles beim alten, 5 € pro Training, trainiert wird barfuss, Probetraining ist kostenlos, Voranmeldung bitte hier über die Kommentarfunktion.

Also ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich freu mich wie Bolle!!!!! 😀

Allerliebste Grüße,

Eure Diana

Advertisements

Nach 10 Jahren geht eine Ära zu Ende…

Ihr Lieben,

seit 2005 durfte ich unzählige kickboxbegeisterte Frauen* und Mädchen trainieren und so von und mit ihnen lernen und als Trainerin* und Mensch wachsen. Ich danke euch allen für euer Interesse und eure Unterstützung und hoffe, Kickboxen wird euch noch lange in eurem Leben begleiten.

Da ich jetzt mit zwei Kindern „bepackt“ bin 😉 und mich gerade selbstständig mache als Wissenschaftscoachin* (www.dd-coaching.de), habe ich leider keine Zeit mehr, den Kurs zu geben. Im Folgenden möchte ich aber für alle Interessierten ein paar Anlaufstellen auflisten und hoffe, dass ihr darunter etwas findet, was für euch passt.

Seid herzlichst gegrüßt,

Eure Diana

Lowkick e. V. – bieten Kick- und Thaiboxen, Wendo, Fitness und Selbstverteidigung an und sitzen in der Urbanstraße in Kreuzberg

Seitenwechsel e. V. – bieten neben zahlreichen anderen Sportarten für Frauen auch Kickboxkurse und Boxkurse an mit Trainingsorten am U-Bahnhof Gneisenaustr. und am Ostbahnhof

Boxgirls e. V. – bieten Box- und Muy Thai-Kurse an, sowie Konditionstraining und Sparring, sitzen in der Bergmannstraße

Unisport der Technischen Uni – Kickboxen für Studentinnen*

Selbstverteidigung für Frauen e. V. – Leider kein Kickboxen aber Urgestein auf dem Gebiet der Selbstverteidigung, sitzen am Nollendorfplatz

Ansonsten bin ich zu finden bei meinem heiß geliebten Wing Tai, wo ich sowohl mit und ohne Waffen trainiere. Für alle, die schwerpunktmäßig an Selbstverteidigung interessiert sind, empfehle ich Wing Tai Protection. Realitätsnah und effizient und nette Trainer*innen.

 

Neuer Kickboxkurs für Frauen mit neuer Trainerin ab 14.10.

Ihr Lieben,

 

ich verabschiede mich in die Babypause und bin sehr glücklich verkünden zu können, dass das Training trotzdem mit einer neuen Trainerin weiter gehen wird!

Ab 14.10.14 beginnt einer neuer Kurs im Dojo des ZfhB in der Milastraße 4 (zwischen den Ubahnhöfen Eberswalder und Schönhauser Allee) immer Dienstags von 17-18.30 Uhr.

Wenn ihr zu einem Probetraining kommen wollt, seid ihr herzlich eingeladen!

Bringt bequeme Sportkleidung mit, wir trainieren barfuss. Es sind keine Vorkenntnisse im Kampfsport nötig.

Wir freuen uns auf euch!

LG!

Diana

Linke, rechte Gerade und hoch das Bein…

…denn morgen (9.4.) startet wieder ein neuer Kickboxkurs für Frauen. Kommt vorbei, mit oder ohne Vorerfahrung, wir vertreiben die Frühjahrsmüdigkeit, schulen eure koordinativen Fähigkeiten, eure Reflexe und Ausdauer 🙂

Kurszeiten: 17.10 – 18.30 Uhr (wenn ihr zum Probetraining kommt, dann spätestens 17 Uhr da sein für die Einweisung)

Wir trainieren barfuß und in bequemer Kleidung.

Ort: Zentrum für harmonische Bewegung (ZfhB) in der Milastraße 4, 10437 Berlin-Prenzlauer Berg

Das Probetraining ist kostenlos, dann 50 Euro für einen 10-Wochenkurs.

Bitte meldet euch kurz per e-Mail oder Blogkommentar bei mir an und dann sehen wir und bald 🙂

Und jetzt kommt das 2. Set!

Ich war heute mit meinen Mädels beim Bikram Yoga, zum zweiten Mal obwohl das erste Mal schon so lange her ist, dass es heute wie das erste Mal war 🙂
Beim Bikram Yoga werden die normalen Yogaübungen bei 38 Grad Hitze durchgeführt und du schwitzt schon nach der ersten Atemübung wie wahnsinnig. Nachdem ich also mein Schwindelgefühl nach der ersten Hechelübung in den Griff bekommen hatte, gingen die eigentlichen Übungen los.

Sieht leichter aus als es ist!

Sieht leichter aus als es ist!

Von der halben und der ganzen Schildkröte über den Baum, das Kamel und so weiter. Ich bin ja von Natur aus eher grobmotorisch veranlagt, ich hatte also dementsprechend zu kämpfen mit der Koordination von Atmung, Bewegung, Körperspannung und Gleichgewicht halten. Als wir dann die Waage gemacht haben (siehe Bild) sagte die Trainerin: so, jetzt kommt eine Übung für die Pomuskulatur. Ach wie habe ich mich gefreut, Arsch habe ich, habe ich gedacht, supi! Naja, ging dann auch ganz gut aber die restlichen Übungen haben mich an die Grenzen meiner Kraft getrieben.

Ich denke, dass Yoga eine gute Ergänzung zum Kampfsport ist, weil Dehnbarkeit, Kraft und Gleichgewichtssinn auch die Grundlagen fürs Kickboxen sind. Mal sehen, wie lange ich das durchhalte, alles in allem hat es aber Spaß gemacht.

D.

P.S.: Alle die unter euch, die schon mal Yoga gemacht haben, wissen was das 2. Set ist und wie deprimierend es ist, wenn du dich gerade so durch das 1. Set gekämpft hast und dann musst die Sch…. nochmal machen! 😉