Und jetzt kommt das 2. Set!

Ich war heute mit meinen Mädels beim Bikram Yoga, zum zweiten Mal obwohl das erste Mal schon so lange her ist, dass es heute wie das erste Mal war 🙂
Beim Bikram Yoga werden die normalen Yogaübungen bei 38 Grad Hitze durchgeführt und du schwitzt schon nach der ersten Atemübung wie wahnsinnig. Nachdem ich also mein Schwindelgefühl nach der ersten Hechelübung in den Griff bekommen hatte, gingen die eigentlichen Übungen los.

Sieht leichter aus als es ist!

Sieht leichter aus als es ist!

Von der halben und der ganzen Schildkröte über den Baum, das Kamel und so weiter. Ich bin ja von Natur aus eher grobmotorisch veranlagt, ich hatte also dementsprechend zu kämpfen mit der Koordination von Atmung, Bewegung, Körperspannung und Gleichgewicht halten. Als wir dann die Waage gemacht haben (siehe Bild) sagte die Trainerin: so, jetzt kommt eine Übung für die Pomuskulatur. Ach wie habe ich mich gefreut, Arsch habe ich, habe ich gedacht, supi! Naja, ging dann auch ganz gut aber die restlichen Übungen haben mich an die Grenzen meiner Kraft getrieben.

Ich denke, dass Yoga eine gute Ergänzung zum Kampfsport ist, weil Dehnbarkeit, Kraft und Gleichgewichtssinn auch die Grundlagen fürs Kickboxen sind. Mal sehen, wie lange ich das durchhalte, alles in allem hat es aber Spaß gemacht.

D.

P.S.: Alle die unter euch, die schon mal Yoga gemacht haben, wissen was das 2. Set ist und wie deprimierend es ist, wenn du dich gerade so durch das 1. Set gekämpft hast und dann musst die Sch…. nochmal machen! 😉