Der ganz normale Wahnsinn

Villa Wahnsinn - Türschild

Villa Wahnsinn - Türschild

So ihr Lieben, lange habe ich mich nicht mehr gemeldet, das ändert sich jetzt, obwohl sich nichts außergewöhnliches ereignet hat. Dafür lasse ich euch mal an meiner Normalität teilhaben, is doch auch  ma was schickes!

Um Acht Uhr morgens rüttelt das  Schnattchen an ihrem Gitterbettchen und will raus. Nach einem kräftigen Schluck von ihrem Gute-Nacht-Trinkbecher gehts ab zu Mama ins Bettchen – kuscheln (das ist für Mama imma der schönste Teil des Tages!) Nach ca. 5 Minuten ist genug gekuschelt, dann ab auf Entdeckungstour durchs Schlafzimmer.

Dann werden alle Windeln inspiziert, die neuen und die gebrauchten, die Klamotten werden aus dem Schrank gezogen und es wird solange Chaos verbreitet, bis die olle Mudda ma ausm Bette kommt 🙂

Dann Windeln wechseln, anziehen, Frühstücken, Stullen schmieren und Äpfelchen schneiden für die Kita, Zähne putzen, anziehen, losgehen, Kind abgeben, zurückkommen, durchatmen!

Dann, bloggen, blipen, twittern, facebooken und daaaaaaaann: ran an die eigentliche Arbeit und das ist z. Z. ein Beitrag zur Broschüre „Wissenschaftliches Arbeiten in den Gender Studies“ zum Thema Transdisziplinäre Arbeitstechniken im Studium.

Bitte kommentiert den Entwurf, der Text ist noch nicht fertig also ran an die (Tofu)Bouletten!!!

D.

Advertisements

Eine Antwort

  1. das ist wirklich ganz normaler wahnsinn 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: